aktiv werden!
 

virtuelles Schulgebäude
Erkundet eine Schule virtuell und entdeckt die tollsten Energiespar-Möglichkeiten! >>

JennyMarc
Zeigt was ihr könnt und geht mit Marc und Jenny auf Erkundungstour! >>

Solarschiffchen
Ihr habt Spaß am Basteln? Tolle Experimente liegen für euch bereit! >>

Thermostatventil
Ihr wollt ganz schnell aktiv werden? Hier findet ihr Vorschläge für tolle Aktionen! >>

Solarzelle
Sonne, Wind und Wasser. Wie man damit Energie gewinnt, erfahrt ihr hier... >>

 

 

Kontakt
Sitemap
Suche
spielen!
informieren!
 

Treibhauseffekt

Warum wird es wärmer auf der Erde? Die Klimaerwärmung entsteht durch den so genannten Treibhauseffekt. Wenn Ihr in ein Gewächshaus geht, dann werdet Ihr feststellen, dass es dort meist auch ohne Heizung viel wärmer ist als draußen. Im Treibhaus werden nämlich die Sonnenstrahlen "gefangen", das heißt, die warmen Strahlen kommen zwar rein, aber nicht wieder raus.
Von diesem Phänomen im Gewächshaus hat auch der Treibhauseffekt der Erde seinen Namen. Er funktioniert nämlich genau so. An Stelle der Glasscheiben im Gewächshaus hat die Erde eine schützende Lufthülle, die Atmosphäre. Diese Atmosphäre besteht aus verschiedenen Gasen wie zum Beispiel Sauerstoff oder Kohlendioxid.

Kohlendioxid und andere Treibhausgase lassen die Wärmestrahlung nicht mehr ins Weltall...

Eigentlich ist der Treibhauseffekt auf der Erde eine prima Sache, denn ohne die schützende Lufthülle wäre es überall bitterkalt, durchschnittlich minus 18 Grad! Erst seitdem die Menschen immer mehr Energie verbrauchen und dadurch immer mehr Kohlendioxid produzieren, ist der Treibhauseffekt zum Problem geworden. Es wird nämlich immer wärmer im "Treibhaus Erde". Im Sommer 2003 haben wir in Deutschland schon mal das Steppenklima erprobt: Die Wiesen waren braun, die Flüsse hatten nur noch wenig Wasser und ohne Ventilator ging gar nichts. Sogar manche Kraftwerke für die Stromerzeugung mussten mit halber Kraft fahren, weil in den Flüssen nicht mehr genügend Kühlwasser vorhanden war.

Pinguine geraten ins Schwitzen, wenn wir weiter die Atmosphäre anheizen.Auch viele Tiere und Pflanzen bekommen durch den Treibhauseffekt Probleme. Sie müssen der Erwärmung ausweichen und wandern deshalb in kühlere Gebiete aus. Das bringt das ökologische System ziemlich durcheinander, weil zum Beispiel manche Tiere in ihrem Exil nicht genügend Nahrung finden oder anderen Konkurenz machen.
Viele Lebewesen können sich nicht so schnell umstellen und einfach irgendwo anders hinwandern. So zum Beispiel die Korallen des Great Barrier Reef in Australien. Dieser wertvolle Lebensraum ist besonders vom Treibhauseffekt bedroht.

Tipp: Links auf tolle Bilder von Tieren und Pflanzen findet ihr hier.